Sie sind hier: BEZIRK WELS / LAND » BUCHKIRCHEN
Montag, den 25. Mai 2020 07:00

Schwerpunktkontrolle in der Tuningszene


Landesrat Günther Steinkellner

Erneut zahlreiche Kennzeichenabnahmen und Anzeigen. Neues Modell der Kombinierten Kräfte entwickelt sich zügig zum Best-Practice-Konzept

„Durch das fahrlässige und rücksichtslose Verhalten einiger PS-Rowdys entstehen Lärmbelästigungen und Sicherheitsgefährdungen. Gemeinsam mit der Polizei  wollen wir entschlossen gegen diese risikoreichen Entwicklungen vorgehen. Mit einem neuen Einsatzmodell, bei welchem Menpower und Expertise vernetzt werden, haben sich rasch erste Erfolge gezeigt“ so Landesrat für Infrastruktur Mag. Günther Steinkellner.

Am gestrigen, 23. Mai 2020, fand ab 18 Uhr, im Bereich Linz und Linz-Land ein weiterer Verkehrsschwerpunkt gegen illegale Autorennen und Autotunings statt. Insgesamt waren neun Polizeistreifen und zwei Mitarbeiter des Landes OÖ, bis 24. Mai 2020, 2:30 Uhr, im Einsatz. Aufgrund von Insidertipps konnten die Treffpunkte der Szene vorzeitig in Erfahrung gebracht werden, sodass diese mehrfach die Örtlichkeiten änderte (LL: Shell, Transgourmet, Plus City, Haid-Center; Linz: Metro, Infracenter). Es herrschte starker Regen während des Einsatzes.  Dennoch konnten zahlreiche getunte Fahrzeuge der Kontrolle durch die Sachverständigen des Landes zugeführt werden. Dafür wurde eine Prüfhalle in der Goethestraße genutzt.

Auffällig war, dass 4 geprüfte Fahrzeuge sogenannte "Klappenauspuffanlagen" montiert hatten. Nur durch den Einsatz der Sachverständigen und die vorhandene Infrastruktur konnten diese illegalen Verbauungen entdeckt werden. Ebenfalls konnte bei einem anderen Fahrzeug registriert werden, dass sämtliche Schalldämpfer bzw. Abgasreinigungssysteme entfernt wurden. Ein weiteres, hochwertiges Vehikel hatte einen sogenannten Soundgenerator verbaut, mit dem auf elektronischem Wege Lärm erzeugt wird, wodurch die vorgesehene Wirkung des Auspuffschalldämpfers kompensiert wird. „Sämtliche Auspuff-Manipulationen dienten einem Zweck, nämlich bewusst mehr Lärm zu produzieren als zulässig bzw. vorgesehen ist. Durch die detaillierte technische Überprüfung konnten diverse gefährliche und illegale Verbauungen detektiert werden. Im Zuge der Schwerpunktaktion wurden insgesamt 12 Kennzeichen abgenommen“, fasst Steinkellner zusammen.

Die Tätigkeiten im Überblick:

-       6 Anträge n § 56 KFG
-       1 § 58 KFG
-       49 Anzeigen n d KFG
-       4 x Untersagung der Weiterfahrt
-       1 x Untersagung der Weiterfahrt bis zur n Werkstätte
-       7 Kennzeichen Abnahme
-       43 Alkovortests
-       1 Alkotest Verweigerung
-       5 Drogentests
-       1 § 5 StVO
-       1 Anzeige n d FSG
-       1 FS Abnahme
-       7 Anzeigen wegen Geschwindigkeitsübertretung
-       41 sonstige Anz. Verkehr
-       1 Vorführung zum Amtsarzt
-       1 x VUMP Aufnahme
-       1 FN n VStG
-       1 FN n gefährlicher Drohung

Landesüberprüfungsstelle:

-       11 PKW Überprüfungen, davon:
-       5 Fahrzeuge mit gefährdenden Mängel (Kennzeichenentzug)
-       4 Fahrzeuge mit schweren Mängel
-       2 Fahrzeugen mit Vorschriftsmängel

 

Bild (c) Land OÖ


Mehr in dieser Kategorie: