Sie sind hier: BEZIRK WELS / LAND » GUNSKIRCHEN
Freitag, den 09. August 2019 07:00

Beschlüsse sind gefasst


Bürgermeister Josef Sturmair

Spatenstich für neues Sport- und Freizeitzentrum in Gunskirchen im August 2019

Der Gemeinderat hat alle wichtigen Beschlüsse zum Bau des Sport- und Freizeitzentrums gefaßt. Da jetzt alle vorbereitenden Maßnahmen ausgeführt sind, steht dem Baubeginn nichts mehr im Weg.
Grundsätzlich kann das Sport- und Freizeitzentrum in verschiedene Bereiche untergliedert werden. Mit der Realisierung begonnen wird der Bereich Fußball und demnächst auch die öffentlich zugänglichen Anlagen, wie Spielplätze, Funcourt, Bewegungsgeräte, usw.

Für den kompletten Bereich Fußball ist die Planung bereits abgeschlossen und baurechtlich genehmigt. Gebaut wird ein Fußballhauptspielfeld, ein Trainingsspielfeld und ein Kleinspielfeld. Dazu ein Clubgebäude und eine Zuschauertribüne, die cirka 200 Personen Platz bietet. Die Abwicklung dieses Projekts wird mit einem Generalübernehmer durchgeführt. Zuallererst wird die Rasenspielfläche angelegt, damit nach 1 Jahr Aufwuchszeit in etwa im August 2020 der Rasen bespielbar sein wird.
Für die öffentlichen Spiel- und Freizeitanlagen wurde mit Schülern und Schülerinnen der Volks- und Hauptschule, Jugendgruppen, Seniorenturngruppen, sowie Vertreter von UNION und ASKÖ Workshops abgehalten, um diesen Bereich nach den Bedürfnissen der künftigen Nutzer zu gestalten und abzustimmen. Für diese öffentlichen Spielplätze wurden bereits die Vergaben beschlossen und wird ebenfalls demnächst mit dem Bau begonnen.

Die Errichtungskosten der Fußballanlage belaufen sich auf ca. 2, 6 Mio. Euro. und sind mit einer Kostenbeteiligung der Union von € 590000.-, den genehmigten Landesförderungen von € 465000.- und dem Gemeindeanteil (ohne Darlehen) gesichert.

Bürgermeister Josef Sturmair: „Sport und Bewegung sind die beste Vorsorge, um länger gesund zu bleiben. Investitionen in den Sport sind daher auch sehr wichtig, damit Jugendliche in einem gemeinschaftlichen Umfeld aufwachsen und dort zu Fairness angehalten werden. Unser Sportzentrum wird sicher einen wesentlichen Beitrag dazu leisten.“

Werner Wenko – Obmann Union Gunskirchen: „Nach unzähligen, ehrenamtlichen Stunden hat sich in kleinen Schritten der unermüdliche Einsatz ausgezahlt und das große Sportangebot in Gunskirchen bekommt eine würdige Sportstätte.“

 

Bild: Bürgermeister Josef Sturmair